Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Existenzgründung’ Category

Die eigenen Vorstellungen und Ideen in einem eigenen Unternehmen umsetzen zu können, ist ein Traum vieler Menschen. Am Beispiel eines Blumengeschäftes zeigt das Gartenbauportal GABOT die 10 zentralen Erfolgsfaktoren einer Existenzgründung auf. Anhand dieser Liste läßt sich prüfen, ob die grundlegenden Voraussetzungen für eine erfolgreiche eigene Existenzgründung gegeben sind:

  1. Der unbedingte Wille zum Erfolg: Sie sind bereit, 50 oder 60 Stunden pro Woche zu arbeiten und zunächst auf Freizeit und Urlaub zu verzichten. Das gelingt nur, wenn auch die Familie hinter dem Vorhaben steht.
  2. Gefestigtes Selbstvertrauen: Nur wer an sich glaubt, setzt sich durch. Dazu gehören Optimismus, Weitblick und der Glaube an die Zukunft.
  3. Erfolgversprechende Geschäftsidee: Ihre Geschäftsidee muss eigene Stärken und Schwächen berücksichtigen und die Markt- und Konkurrenzsituation im Auge behalten. Entscheidend ist die Orientierung an den Kundenwünschen.
  4. Unternehmenskonzept: Das Unternehmenskonzept zeigt bereits im Vorfeld, wo Stärken und Schwächen der geplanten Existenzgründung liegen. Erfolgreiche Gründer passen deshalb die Planungen laufend den neuesten Entwicklungen an.
  5. Finanz- und Liquiditätsplanung: Einnahmen und Ausgaben des Betriebes müssen sorgfältig geplant und überwacht werden. Berücksichtigen Sie eine entsprechende Anlaufphase, so können Sie auf finanzielle Engpässe schnell reagieren.
  6. Marketing: Sie kennen Ihren Markt, die Konkurrenz und die Wünsche Ihrer Kunden. Sie haben eine klare Preispolitik und wissen, wie Sie das Interesse Ihrer Kunden wecken können.
  7. Erkennen von Marktlücken: Auch in traditionellen und gesättigten Märkten können Marktnischen aufgespürt werden. Freundlicher Umgang mit Kunden, gute Beratung und ein umfangreiches Serviceangebot sind letztlich auch Marktnischen und Erfolgsfaktoren für viele Existenzgründer.
  8. Kooperationen: Kunden wollen heute »Alles aus einer Hand«, doch kaum eine Floristin oder ein Florist ist auf allen Gebieten Spitze. Hier bietet sich die Zusammenarbeit mit Betrieben an, die Ihr eigenes Leistungsangebot sinnvoll ergänzen.
  9. Personal: Ein Betrieb braucht motivierte Mitarbeiter. Erfolgsfaktoren sind deshalb: regelmäßige Informationen an Ihre Mitarbeiter, Delegation von Aufgaben und eine an der Leistung orientierte Bezahlung.
  10. Beratung: Selbständige Floristen müssen Alleskönner sein:
    Handwerker, Verkäufer, Einkäufer, Kalkulator, Werbeexperte, Personalchef. Die Handelskammer und Fachverbände bieten hier ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Daneben stehen zahlreiche freiberufliche Unternehmensberater zur Verfügung.

Quelle: gabot.de

Die Liste der Erfolgsfaktoren ist für viele Unternehmen noch um eine sorgfältige Standortwahl zu ergänzen. Alle Unternehmen, die mit einem Ladengeschäft standortbezogen agieren und von Kundenbesuchen abhängig
sind, sollten der Standortwahl größte Aufmerksamkeit schenken. Hilfe bei der qualifizierten Bewertung von Standorten liefert der „Online Standortcheck“, mit welchem Existenzgründer die zukünftige Kundenbasis
und den potenziellen Umsatz für die angebotenen Sortimente prognostizieren und so einen geeigneten Standort wählen können.

Mehr Informationen zur internetbasierten Standortanalyse erhalten Sie unter http://www.standortanalyse.biz

Read Full Post »

Erfolgreiche Jungunternehmer können sich noch bis zum 31. August um den «Start Award» bewerben.
Ausgezeichnet werden wirtschaftlicher Erfolg und originelle Geschäftsideen, teilte das Wirtschaftsministerium am 5. August 2009 in Düsseldorf mit. Insgesamt ist der Preis mit 16 000 Euro dotiert. Die Sieger werden auf der START-Messe am 13. und 14. November in Essen geehrt. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums entstehen in NRW fast drei Viertel aller neuen Arbeitsplätze durch Jungunternehmen.

Auf dieser Messe wird auch der „Online Standortcheck“ der gb consite GmbH, die internetbasierte Standortanalyse präsentiert, lassen Sie sich überraschen!

Read Full Post »

Mit mehr als 1.400 Vertriebsstellen ist die Reisebürokette TUI das größte Franchise-System Deutschlands.

Laut dem Deutschen Franchise-Verband (DFV) folgen auf den weiteren Plätzen McDonalds (1.334 Filialen) und die Nachhilfe-Institute Schülerhilfe (1.023 Betriebe) und Studienkreis (1.008 Betriebe).

Das vollständige Ranking:

  1. TUI / First Reisebüro, Reisebüros (1.405 Filialen)
  2. McDonald’s, Systemgastronomie (1.334)
  3. Schülerhilfe, Nachhilfe (1.023)
  4. Studienkreis, Nachhilfe (1.008)
  5. Kamps, Bäckereien (930)
  6. Subway, Systemgastronomie (755)
  7. Fressnapf, Tiernahrung (723)
  8. Apollo Optik, Augenoptiker (670)
  9. Burger King, Systemgastronomie (650)
  10. Foto Quelle, Fotohandel (560)
  11. Ad-Auto Dienst, Autoreperatur (550)
  12. Datac, Buchhaltung (524)
  13. Reno, Schuhhandel (498)
  14. Musikschule Fröhlich, Musikpädagogik (475)
  15. Quick Schuh, Schuhandel (400)
  16. Tank & Rast, Tankstellen (368)
  17. Avis Autovermietung, Autovermietung (340)
  18. Topa Team, Schreinerfachbetriebe (338)
  19. Holidayland, Reisebüros (335)
  20. OBI, Heimwerkermärkte (333)

Starthilfe für Franchise-Nehmer
Dem Verband zufolge hat eine Franchise-Gründung Vorteile für Existenzgründer, etwa folgende:

  • Franchising macht die Gründung möglich, wenn zündende Geschäftsideen fehlen.
  • Die Franchise-Geber unterstützen die Gründer in allen Belangen, etwa beim Marketing, beim Controlling und beim Business-Plan.
  • Franchise-Nehmer sind durch die Unterstützung besser positioniert in Kreditverhandlungen.
  • Franchise-Nehmer profitieren von Einkaufsvorteilen und überregionalen Werbekampagnen der Franchise-Kette.

57.000 Franchise-Nehmer in Deutschland
Laut Verbandsstatistik waren 2008 insgesamt 950 Franchise-Geber registriert – und 57.000 Franchise-Nehmer sowie 450.000 Beschäftigte.

Die Filialen erwirtschafteten 2008 dem DFV zufolge einen Umsatz von insgesamt 47 Milliarden Euro in Deutschland.

Auf den Internetseiten des Franchise-Verbandes finden Gründer kostenlose Informationen und Checklisten zum Thema Franchise-Gründung.

Read Full Post »

Praxisgründung und Praxisübernahme

Die „Fort- und Weiterbildung für Tierärzte“ veranstaltet Fortbildungen für Existenzgründer, speziell für Tierärzte. Im Rahmen eines eintägigen Workshops werden den Teilnehmern die wichtigsten Bausteine der Existenzgründung und der Unternehmensnachfolge für Praxis und Klinik näher gebracht. „Erst informieren – dann gründen“.

Dieser Seminar fasst alle gründungsrelevanten Themen der „Vorgründungsphase“ zusammen und sensibilisiert auch für mögliche Probleme nach erfolgter Gründung („Nachgründungsphase“). Dabei stehen Praxisnähe, Erfahrungsberichte und konkrete Tipps für das weitere Vorgehen im Vordergrund.

Auch für Tierarztpraxen als stationäre Dienstleister ist eine Standortanalyse mit einer akkuraten Konkurrenzanalyse essentiell und wird im Seminar thematisiert.

Termine: 17.10.2009; 06.03.2010, 26.06.2010, 20.11.2010

Ort: München

Anmeldung online:
Online-Buchung: www.gruendung-online.de

Read Full Post »

Am Anfang einer jeden Existenzgründung steht der Neu-Unternehmer vor vielen Vorschriften und Fragen. Angefangen vom Status (Freiberuf oder Gewerbe?) über die Anmeldung beim Amt bis hin zum Geschäftsalltag und dem Umgang mit Konkurrenten – wer dabei etwas falsch macht bekommt schnell Ärger mit Behörden oder Mitstreitern.

Damit es erst gar nicht dazu kommt, will Autorin Eva Engelken dem Leser einen Leitfaden an die Hand geben und von der Gründung bis in den Unternehmensalltag begleiten. Sie gibt u.a. Tipps, wo welche Auskünfte zu erfahren sind, welche Rechtsform oder welcher Firmenname gewählt werden sollte, welche Versicherungen gebraucht, wie Verträge richtig formuliert und Steuern korrekt gezahlt werden. Dabei soll auch klar werden: Was kann der Unternehmer selber und wann sollte er einen Fachmann konsultieren – und wie findet man eigentlich einen guten Anwalt oder Steuerberater? Erweitert mit Checklisten, Links und Adressen bekommt der Leser viele praktische Hilfen an die Hand, um die schlimmsten Fallstricke zu umgehen und mit dem eigenen Unternehmen auf rechtssicherer Seite zu stehen – von Anfang an.

Eva Engelken, Der Rechtsratgeber für Existenzgründer. Redline Verlag, München 2009, 302 Seiten, 12,90 Euro, ISBN 978-3-86881-025-7

Quelle: verkehrsrundschau.de

Read Full Post »

Gruenderlexikon.de

Das „Gründerlexikon“ unter http://www.gruenderlexikon.de erklärt Sachverhalte, Begriffe und Zusammenhänge zur Existenzgründung einfach und verständlich mit vielen Beispielen.
Dazu gibt es ein Forum Existenzgründung, in dem sich Gründer und Gründungswillige mit Fachmoderatoren austauschen können sowie einen Blog mit regelmäßigen Nachrichten zur Existenzgründung.
Außerdem werden kostenlose Vorlagen, Muster und Vordrucke sowie verschiedene Onlinerechner angeboten.
Die 10 derzeit meistgesuchten Begriffe im Gründerlexikon sind:

  1. Kleingewerbe
  2. Kleinunternehmerregelung
  3. Kleinunternehmer
  4. Rentabilitätsvorschau
  5. Einstiegsgeld
  6. Arbeitslosenversicherung
  7. Gründungszuschuss
  8. Kaufmannseigenschaften
  9. Skonto
  10. Businessplan

Auch die Standortanalyse hat Ihren festen Platz im Gründerlexikon. Im Zusammenhang mit der Existenzgründung wird diese mehrfach thematisiert.

Read Full Post »

Berlin (dpa) – Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) befürchtet vom Herbst an eine Pleitewelle unter Existenzgründern.

«Viele Gründungswillige treibt in der Krise nicht Pioniergeist an, sondern die Furcht vor Arbeitslosigkeit», sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann der «Bild am Sonntag». «Und viele gehen übereilt an den Start.» Nach der Gründerwelle drohe daher die nächste Pleitewelle.

Vier von zehn arbeitslosen Gründern hätten keine klare Geschäftsidee. 60 Prozent könnten nicht erklären, warum Kunden ausgerechnet ihr Produkt kaufen sollten, sagte Driftmann: «So lassen sich Kunden nicht überzeugen, geschweige denn Kapitalgeber.» Trotz der Wirtschaftskrise wollten sich viele Menschen selbstständig machen.

Lesen Sie weiter auf sueddeutsche.de

Mit einer fundierten Standortanalyse wie dem Online Standortcheck können Sie überprüfen, ob die Geschäftsidee am geplanten Standort tragfähig ist. Durch die konkrete Umsatzprognose haben auch Kapitalgeber eine belastbare Grundlage für ihre Entscheidung.

Mehr Informationen zur Online Standortanalyse unter http://www.standortanalyse.biz

Read Full Post »

Die Frankfurter Neue Presse berichtet, dass bei der Zahl der Firmengründungen in Deutschland erstmals eine Trendwende stattfindet und eine steigende Tendenz auch für 2010 erwartet wird.
Diese Tendenz sei vornehmlich ein Krisenphänomen, auch erkennbar dadurch, dass über 20% der Gründer ihr Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit heraus aufbauen.
Die meisten davon gründen Kleinstunternehmen und scheitern besonders häufig; mehr als ein Viertel der Existenzgründer sind nach drei Jahren nicht mehr auf dem Markt.

Umso wichtiger ist, dass bei Gründungen von Unternehmen mit stationärem Vertrieb, also Handel, oder stationären Dienstleistungen wie Frisör, Gastronomie oder vielen Franchisekonzepten der geeignete Standort gefunden wird.

Der Standort beeinflusst maßgeblich den Erfolg oder Misserfolg solcher Unternehmen!

Daher bedarf es einer fundierten Standortanalyse, die bisher in der Regel nur mit hohem Eigenaufwand oder zu hohen Preisen zu bekommen war.
Der Online Standortcheck der gb consite GmbH hingegen bietet nun die Möglichkeit für jeden Gründer, sich mit Hilfe einer fundierten Standortanalyse über die Standorteignung zu vergewissern, ohne, dass das Gründungsbudget zu sehr belastet wird.
Basisanalysen werden zum Einführungspreis ab 179,00 EUR angeboten.

Lesen Sie mehr zur Gründungsstatistik in der „Frankfurter Neue Presse

Read Full Post »

…Standort prüfen!

Das empfiehlt das Existenzgründungsportal des Bundeswirtschaftsministeriums für die Existenzgründung im Einzelhandel.

Folgende Fragen sollten laut BMWi vor der Existenzgründung im Einzelhandel unbedingt geklärt werden:

  • Wie groß ist das mögliche Einzugsgebiet?
  • Wie sind die Einkommensverhältnisse und damit das Kaufkraftniveau im unmittelbaren Umfeld zu beurteilen?
  • Wie hoch sind die jährlichen Verbrauchsausgaben für das geplante Sortiment?
  • Auch die Qualität des Mikrostandortes ist für die Erfolgsaussichten von Existenzgründungen im Einzelhandel von entscheidender Bedeutung. Beurteilungskriterien sind hier – je nach Branche mit unterschiedlichem Gewicht – Menge der Laufkundschaft, Verkehrsverbindungen, Parksituation, ergänzendes Branchenumfeld und die Lage zu Wettbewerbern

Alle diese Fragen werden ausnahmslos von der Online Standortanalyse der gb consite GmbH beantwortet! Zusätzlich werden für den angegebenen Standort auch noch

  • der Makrostandort untersucht
  • die Wettbewerber im Umsatzverhältnis analysiert
  • mögliche Frequenzbringer ermittelt
  • neben der Kaufkraft auch eine konkrete Umsatzprognose abgegeben
  • und vor allem räumlich differenziert analysiert; d.h. nicht nur das „was?“ und „wieviel?“ ist bekannt, sondern insbesondere auch das „wo?“ innerhalb des Einzugsgebietes (wo sind die meisten pot. Kunden, wo macht Werbung am meisten Sinn, etc.)

Dieser bisher einzigartige Service wird ab dem Frühjahr 2009 verfügbar sein.

Read Full Post »

Laut der Wirtschaftsprofessorin Sonja Bischoff ist die momentane Wirtschaftskrise der ideale Zeitpunkt für eine Unternehmensgründung!

Mehr dazu im Abendblatt-Interview.

Eine Online Standortanalyse bei Gründungen im Einzelhandel und stationären Dienstleistern unterstützt den Gründungsprozess sinnvoll!

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »