Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Standortanalyse’ Category

Die eigenen Vorstellungen und Ideen in einem eigenen Unternehmen umsetzen zu können, ist ein Traum vieler Menschen. Am Beispiel eines Blumengeschäftes zeigt das Gartenbauportal GABOT die 10 zentralen Erfolgsfaktoren einer Existenzgründung auf. Anhand dieser Liste läßt sich prüfen, ob die grundlegenden Voraussetzungen für eine erfolgreiche eigene Existenzgründung gegeben sind:

  1. Der unbedingte Wille zum Erfolg: Sie sind bereit, 50 oder 60 Stunden pro Woche zu arbeiten und zunächst auf Freizeit und Urlaub zu verzichten. Das gelingt nur, wenn auch die Familie hinter dem Vorhaben steht.
  2. Gefestigtes Selbstvertrauen: Nur wer an sich glaubt, setzt sich durch. Dazu gehören Optimismus, Weitblick und der Glaube an die Zukunft.
  3. Erfolgversprechende Geschäftsidee: Ihre Geschäftsidee muss eigene Stärken und Schwächen berücksichtigen und die Markt- und Konkurrenzsituation im Auge behalten. Entscheidend ist die Orientierung an den Kundenwünschen.
  4. Unternehmenskonzept: Das Unternehmenskonzept zeigt bereits im Vorfeld, wo Stärken und Schwächen der geplanten Existenzgründung liegen. Erfolgreiche Gründer passen deshalb die Planungen laufend den neuesten Entwicklungen an.
  5. Finanz- und Liquiditätsplanung: Einnahmen und Ausgaben des Betriebes müssen sorgfältig geplant und überwacht werden. Berücksichtigen Sie eine entsprechende Anlaufphase, so können Sie auf finanzielle Engpässe schnell reagieren.
  6. Marketing: Sie kennen Ihren Markt, die Konkurrenz und die Wünsche Ihrer Kunden. Sie haben eine klare Preispolitik und wissen, wie Sie das Interesse Ihrer Kunden wecken können.
  7. Erkennen von Marktlücken: Auch in traditionellen und gesättigten Märkten können Marktnischen aufgespürt werden. Freundlicher Umgang mit Kunden, gute Beratung und ein umfangreiches Serviceangebot sind letztlich auch Marktnischen und Erfolgsfaktoren für viele Existenzgründer.
  8. Kooperationen: Kunden wollen heute »Alles aus einer Hand«, doch kaum eine Floristin oder ein Florist ist auf allen Gebieten Spitze. Hier bietet sich die Zusammenarbeit mit Betrieben an, die Ihr eigenes Leistungsangebot sinnvoll ergänzen.
  9. Personal: Ein Betrieb braucht motivierte Mitarbeiter. Erfolgsfaktoren sind deshalb: regelmäßige Informationen an Ihre Mitarbeiter, Delegation von Aufgaben und eine an der Leistung orientierte Bezahlung.
  10. Beratung: Selbständige Floristen müssen Alleskönner sein:
    Handwerker, Verkäufer, Einkäufer, Kalkulator, Werbeexperte, Personalchef. Die Handelskammer und Fachverbände bieten hier ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Daneben stehen zahlreiche freiberufliche Unternehmensberater zur Verfügung.

Quelle: gabot.de

Die Liste der Erfolgsfaktoren ist für viele Unternehmen noch um eine sorgfältige Standortwahl zu ergänzen. Alle Unternehmen, die mit einem Ladengeschäft standortbezogen agieren und von Kundenbesuchen abhängig
sind, sollten der Standortwahl größte Aufmerksamkeit schenken. Hilfe bei der qualifizierten Bewertung von Standorten liefert der „Online Standortcheck“, mit welchem Existenzgründer die zukünftige Kundenbasis
und den potenziellen Umsatz für die angebotenen Sortimente prognostizieren und so einen geeigneten Standort wählen können.

Mehr Informationen zur internetbasierten Standortanalyse erhalten Sie unter http://www.standortanalyse.biz

Read Full Post »

Bild: Wikipedia

Das Beauty-Franchise-System Freshnails will mit Hilfe einer Verlosung im zweiten Halbjahr 2009 stärker wachsen.
Das Unternehmen wird nach eigenen Angaben 10.000 Euro Startkapital unter allen neuen Franchise-Partnern verlosen, die vom 15. August bis zum 31. Dezember 2009 bei Freshnails einsteigen und bis zum 31. März 2010 einen Standort eröffnen.

Mehr Informationen auf franchisekey.com

Eine tolle Idee, um neue Franchisenehmer zu akquirieren! Aus Sicht des zukünftigen Franchisenehmers wäre es dann durchaus sinnvoll, einen kleinen Teil des gewonnenen Startkapitals in eine Standortanalyse zu investieren. Das schafft Sicherheit und überzeugt beim Bankengespräch
Außerdem führt der Existenzgründer im Zuge der Standortanalyse gleich eine umfassende Konkurrenzanalyse durch, ein Muss bei jeder Gründungsvorbereitung, da er nur so seinen zukünftigen Markt vernünftig beurteilen kann.

Read Full Post »

Erfolgreiche Jungunternehmer können sich noch bis zum 31. August um den «Start Award» bewerben.
Ausgezeichnet werden wirtschaftlicher Erfolg und originelle Geschäftsideen, teilte das Wirtschaftsministerium am 5. August 2009 in Düsseldorf mit. Insgesamt ist der Preis mit 16 000 Euro dotiert. Die Sieger werden auf der START-Messe am 13. und 14. November in Essen geehrt. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums entstehen in NRW fast drei Viertel aller neuen Arbeitsplätze durch Jungunternehmen.

Auf dieser Messe wird auch der „Online Standortcheck“ der gb consite GmbH, die internetbasierte Standortanalyse präsentiert, lassen Sie sich überraschen!

Read Full Post »

Mit mehr als 1.400 Vertriebsstellen ist die Reisebürokette TUI das größte Franchise-System Deutschlands.

Laut dem Deutschen Franchise-Verband (DFV) folgen auf den weiteren Plätzen McDonalds (1.334 Filialen) und die Nachhilfe-Institute Schülerhilfe (1.023 Betriebe) und Studienkreis (1.008 Betriebe).

Das vollständige Ranking:

  1. TUI / First Reisebüro, Reisebüros (1.405 Filialen)
  2. McDonald’s, Systemgastronomie (1.334)
  3. Schülerhilfe, Nachhilfe (1.023)
  4. Studienkreis, Nachhilfe (1.008)
  5. Kamps, Bäckereien (930)
  6. Subway, Systemgastronomie (755)
  7. Fressnapf, Tiernahrung (723)
  8. Apollo Optik, Augenoptiker (670)
  9. Burger King, Systemgastronomie (650)
  10. Foto Quelle, Fotohandel (560)
  11. Ad-Auto Dienst, Autoreperatur (550)
  12. Datac, Buchhaltung (524)
  13. Reno, Schuhhandel (498)
  14. Musikschule Fröhlich, Musikpädagogik (475)
  15. Quick Schuh, Schuhandel (400)
  16. Tank & Rast, Tankstellen (368)
  17. Avis Autovermietung, Autovermietung (340)
  18. Topa Team, Schreinerfachbetriebe (338)
  19. Holidayland, Reisebüros (335)
  20. OBI, Heimwerkermärkte (333)

Starthilfe für Franchise-Nehmer
Dem Verband zufolge hat eine Franchise-Gründung Vorteile für Existenzgründer, etwa folgende:

  • Franchising macht die Gründung möglich, wenn zündende Geschäftsideen fehlen.
  • Die Franchise-Geber unterstützen die Gründer in allen Belangen, etwa beim Marketing, beim Controlling und beim Business-Plan.
  • Franchise-Nehmer sind durch die Unterstützung besser positioniert in Kreditverhandlungen.
  • Franchise-Nehmer profitieren von Einkaufsvorteilen und überregionalen Werbekampagnen der Franchise-Kette.

57.000 Franchise-Nehmer in Deutschland
Laut Verbandsstatistik waren 2008 insgesamt 950 Franchise-Geber registriert – und 57.000 Franchise-Nehmer sowie 450.000 Beschäftigte.

Die Filialen erwirtschafteten 2008 dem DFV zufolge einen Umsatz von insgesamt 47 Milliarden Euro in Deutschland.

Auf den Internetseiten des Franchise-Verbandes finden Gründer kostenlose Informationen und Checklisten zum Thema Franchise-Gründung.

Read Full Post »

Praxisgründung und Praxisübernahme

Die „Fort- und Weiterbildung für Tierärzte“ veranstaltet Fortbildungen für Existenzgründer, speziell für Tierärzte. Im Rahmen eines eintägigen Workshops werden den Teilnehmern die wichtigsten Bausteine der Existenzgründung und der Unternehmensnachfolge für Praxis und Klinik näher gebracht. „Erst informieren – dann gründen“.

Dieser Seminar fasst alle gründungsrelevanten Themen der „Vorgründungsphase“ zusammen und sensibilisiert auch für mögliche Probleme nach erfolgter Gründung („Nachgründungsphase“). Dabei stehen Praxisnähe, Erfahrungsberichte und konkrete Tipps für das weitere Vorgehen im Vordergrund.

Auch für Tierarztpraxen als stationäre Dienstleister ist eine Standortanalyse mit einer akkuraten Konkurrenzanalyse essentiell und wird im Seminar thematisiert.

Termine: 17.10.2009; 06.03.2010, 26.06.2010, 20.11.2010

Ort: München

Anmeldung online:
Online-Buchung: www.gruendung-online.de

Read Full Post »

Entgegen den Prognosen und Erwartungen vieler Experten ist für die deutschen Einzelhändler das erste Halbjahr überraschend mit einem Umsatzrückgang zu Ende gegangen.

Reuters schreibt:
„Die größten Umsatzeinbußen mussten im Juni Kauf- und Warenhäuser hinnehmen. Sie hatten 5,7 Prozent weniger in den Kassen als vor einem Jahr. Ähnlich schlecht lief es für Bäcker, Fleischer und andere Lebensmittel-Fachhändler. Sie meldeten ein Minus von 4,1 Prozent.“

Der Branchenverband HDE erwartet trotz dem von der GfK ermittelten positiven Konsumklima eine Fortsetzung des negativen Trends.

standortoptimiertes Marketing mit einer Standortanalyse

Haben auch Sie die Folgen der Krise derart zu spüren bekommen? Dann könnten Sie z.B. über eine Optimierung Ihres Marketings nachdenken.
Eine Möglichkeit besteht darin, ein standortoptimiertes Marketing mit Hilfe einer Standortanalyse zu forcieren. Eine solche Standortanalyse kann anhand einer starken räumlichen Differenzierung sehr deutlich aufzeigen, wo innerhalb Ihres Einzugsgebietes das meiste Kundenpotenzial schlummert, bzw. wohin Sie Ihr Marketing fokussieren sollten.
Auf diese Weise erreichen Sie Ihre Zielgruppe gezielt, ohne die Werbung willkürlich über Ihr Einzugsgebiet zu verteilen. Sie aktivieren also zusätzliches Kundenpotenzial und sparen gleichzeitig Kosten.
Der Online Standortcheck als „Geomarketing für jedermann“ ermöglicht Ihnen diese Optimierung.

Read Full Post »

Existenzgründungs-Experte Hans Janotta weist in seiner bisher vierteiligen Artikelserie „Der Businessplan“ auf die Notwendigkeit von möglichst genauer Kosten- und Ertragskalkulation im Businessplan hin. Gleichzeitig zeigt er auf, dass viele Existenzgründer insbesondere mit dem Feststellen der vorhandenen Kundenbasis, also der Grundlage der Ertragskalkulation, große Schwierigkeiten haben.

Lesen Sie dazu weiter auf vnr.de

Woher soll der Gründer wissen, wie viele Kunden den Weg in sein Geschäft finden werden?

Genau hier hilft der „Online Standortcheck“, die internetbasierte Standortanalyse.

Diese Standortanalyse hilft Gründern eines standortbezogenen, stationären Unternehmens, Ihre zukünftige Kundenbasis zu prognostizieren und dadurch auch den potenziellen Umsatz vorherzusagen.
Möglich wird das durch die bisher einzigartige programmatische Umsetzung eines komplexen, ökonometrischen Prognosemodells in einem einfach zu bedienenden Internet Dienst.
Durch diese Ergebnisse können Existenzgründer die Ertragskalkulation ihres Businessplan auf einer validen Basis erstellen und so auch besser vor Investoren, Kreditgebern wie Banken, etc. bestehen und diese von der Belastbarkeit und Nachhaltigkeit ihres Vorhabens überzeugen.

Ein Modell wie dieses geht natürlich davon aus, dass alle am Markt Beteiligten, also der Gründer und dessen Wettbewerber, in gleicher Qualität agieren, d.h. z.B. ein gleich effizientes Marketing betreiben.
Durch den Online Standortcheck wird der Existenzgründer (aber auch der bereits bestehende Unternehmer) zusätzlich in die Lage versetzt, durch die räumliche Differenziertheit der Ergebnisse und Aussagen, sein (zukünftiges) Marketing gezielt in bestimmte Areale zu lenken, sodass die Werbung mit der „Gießkanne“ vermieden werden kann.
Zusammengefasst heißt dass, der Online Standortcheck liefert zum einen die Information „wieviel“ für die Planung und dazu auch noch „wo“ für die operative Umsetzung und Optimierung.

Mehr Informationen zur internetbasierten Standortanalyse unter http://www.standortanalyse.biz oder in diesem Blog.

Read Full Post »

Die Online Standortanalyse der gb consite GmbH, der Online Standortcheck, wurde auf die Version 1.6 aktualisiert.
Die wichtigsten Verbesserungen sind im gestrigen Posting und in unserem aktuellen Newsletter aufgeführt.

Optionen für das Einzugsgebiet im Online Standortcheck

Als herausragendes Feature kann die selbst gewählte Größe des Einzugsgebietes nach Geh- oder Fahrzeit genannt werden. Eine derartige Funktion sucht man in vergleichbaren Anwendungen zu diesem Preis vergeblich!
Wir wünschen allen Kunden ab sofort noch mehr Erfolg mit unserer Lösung für den Einzelhandel, stationäre Dienstleister und Existenzgründer in diesen Bereichen.

Read Full Post »

Die internetbasierte Standortanalyse, der Online Standortcheck wird am 30.07.2009 in einer neuen Version veröffentlicht.

Neben der generellen Stabilisierung und deutlichen Beschleunigung der Standortanalyse erwarten Sie folgende Änderungen im Detail:

  • verbesserte Suche nach Wettbewerbern durch freie Suchbegriffe wie „Karstadt“ oder „Apotheke“
  • Erweiterung um zahlreiche Dienstleistungsarten, z.B. sind nun Standortanalysen auch für viele freie Berufe möglich
  • es können nun beliebig viele Branchen innerhalb eines Geschäftsmodells kombiniert werden
  • ausdruckbare Liste von Wettbewerbervorschlägen
  • klickbare Top- und Flop-Gebiete im Report zur einfacheren Lokalisierung
  • FAQ und Glossar sind nun verfügbar
  • die Ermittlung des Kaufkraftzuflusses wurde modifiziert und verbessert
  • Standorten in Stadtrandlagen können spezifische Einzugsgebiete zugewiesen werden
  • die Einzugsgebietsberechnung lässt nun die freie Auswahl von Fahrzeiten zu, das ist besonders wichtig für Einzelhändler und Dienstleister mit hohem Spezialisierungsgrad

Für Berater und Großabnehmer bietet die gb consite GmbH zusätzlich die Option, den Ergebnisbericht mit Wunschfarben und Schriftzug sowie dem Unternehmenslogo auszugeben. Diese Leistung wird für einmalig EUR 199,00 (exkl. MwSt.) angeboten. Das Layout ist dann für den Kunden und beliebig viele seiner Mitarbeiter unbegrenzt verfügbar.
Damit verbunden ist zusätzlich die Berechtigung, den Ergebnisbericht an eigene Kunden oder Partner weiter zu verkaufen.

Read Full Post »

Gruenderlexikon.de

Das „Gründerlexikon“ unter http://www.gruenderlexikon.de erklärt Sachverhalte, Begriffe und Zusammenhänge zur Existenzgründung einfach und verständlich mit vielen Beispielen.
Dazu gibt es ein Forum Existenzgründung, in dem sich Gründer und Gründungswillige mit Fachmoderatoren austauschen können sowie einen Blog mit regelmäßigen Nachrichten zur Existenzgründung.
Außerdem werden kostenlose Vorlagen, Muster und Vordrucke sowie verschiedene Onlinerechner angeboten.
Die 10 derzeit meistgesuchten Begriffe im Gründerlexikon sind:

  1. Kleingewerbe
  2. Kleinunternehmerregelung
  3. Kleinunternehmer
  4. Rentabilitätsvorschau
  5. Einstiegsgeld
  6. Arbeitslosenversicherung
  7. Gründungszuschuss
  8. Kaufmannseigenschaften
  9. Skonto
  10. Businessplan

Auch die Standortanalyse hat Ihren festen Platz im Gründerlexikon. Im Zusammenhang mit der Existenzgründung wird diese mehrfach thematisiert.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »